WHY WASHI?/

WARUM WASHI?

(Deutsch unten)
Pulp Papier was founded from a deep respect for the craft of Japanese Paper Making.
Commonly known as 'washi' (wa - Japanese, shi - paper), it is versatile, light, strong, and has a warm quality very different from mass manufactured modern wood pulp papers.

Primarily made from three plants, kozo (paper mulberry), mitsumata, and gampi, the paper has a low acidity and comes in a variety of weights and textures making it perfect for a multitude of uses for Bookbinders, Conservators, Painters, Printmakers, Illustrators, and Craftspersons - and that is just the natural and dyed papers.

Chiyogami and Katazomi-shi papers are hand printed making individual sheets works of art on their own. From covering lampshades, books, and boxes, to wrapping packages and creating cards and invitations, these papers are equally versatile. However, not all Japanese decorative papers are created equally. The number of hand-printers working in Japan has fallen steadily since 20th century printing techniques have taken over. We aim to support the makers of these papers by carrying only hand printed papers.  

/

Pulp Papier wurde gegründet aus tiefem Respekt gegenüber der jahrhundertealten japanischen Handwerkstradition der manuellen Papierherstellung.Hinter dem allgemein gebräuchlichen Namen "Washi" (Wa=Japan, Shi= Papier) verbirgt sich ein vielseitig einsetzbares, leichtes und gleichzeitig strapazierfähiges Papier mit warmer Haptik. Es unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom gegenwärtigen industriell hergestellten Papier auf Holzbasis.

Bei uns finden Sie Japanpapier, das hauptsächlich aus drei Pflanzen besteht (Kozo, Mitsumata und Gampi) in verschiedenen Variationen in Bezug auf Farbe, Gewicht und Textur. Damit sind die Papiere vielseitig zu verwenden und interessant für Buchbinder/­innen, Restaurateur/­innen, Illustrator/­innen und Bastler/­innen.

Neben den natur­ und einfarbigen Papieren führen wir auch Chiyogami und Katazomi­shi Papiere. Dies sind aufwendig von Hand bedruckte Papierbögen, jeder für sich ein einzigartiges Kunstwerk. Hieraus lassen sich Lampenschirme, Bücher und Schachteln, ebenso wie stilvolle Gruß­und Geschenkkarten oder individuelle Einladungen herstellen.

Nicht alle Dekorpapiere werden heutzutage noch manuell produziert. Die Zahl der Papiermanufakturen hat seit dem 20.Jahrhundert stetig abgenommen. Wir möchten, dass dieses wunderbare Kunsthandwerk weiter besteht und unterstützen die kleinen Manufakturen, indem wir ausschliesslich von Hand produzierte und bedruckte Papiere in unserem Angebot führen.

WHY PULP PAPIER?/

WARUM PULP

PAPIER?

(Deutsch unten)
I started Pulp Papier because as a book maker and paper artist I could not easily find the papers with which I loved working in my adopted European home.

I contacted my former suppliers in Canada, formed new relationships in Japan and set off on a new path of learning more about these papers and their immense potential for artists and makers of many different diciplines.

I welcome visitors to the studio and am happy to discuss washi with anyone interested. To make an appointment, please email: mail@pulp-papier.com

/

Ich habe mit Pulp Paper angefangen, weil ich als Buchmacher und Papierkünstler nicht leicht die Papiere finden konnte, mit denen ich in meiner Wahlheimat in Europa arbeiten wollte.

Ich nahm Kontakt zu meinen früheren Lieferanten in Kanada auf, knüpfte neue Beziehungen in Japan und begann, mehr über diese Papiere und deren enormes Potenzial für Künstler und Macher aus vielen verschiedenen Disziplinen zu erfahren.

Studiobesucher sind jederzeit herzlich willkommen! Bitte senden Sie eine E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren: mail@pulp-papier.com